Milena Albiez

Milena Albiez, geb. 1989 arbeitet im Bereich Editorial Design und Coaching. Ihre Arbeit konzentriert sich auf (Design-) Konzepte und die Übersetzung und Verknüpfung von Information. Sie ist selbständige Gestalterin, Kommunikatorin und Beraterin. Seit 2016 studiert sie an der Management School der Universität Kassel Mehrdimensionale Organisationsberatung, Supervision und Coaching und lehrt seit 2017 als künstlerische Mitarbeiterin an der Kunsthochschule im Fachbereich Visuelle Kommunikation / Redaktionelles Gestalten / Grafik Design.

www.milenaalbiez.de

Worksheets von Milena Albiez

  • IT’S A COLOR MATCH – Farbenlehre im Real Life

    Was ist Farbe? Eine Frage, die in Kunstunterricht und Vermittlung vermutlich häufig behandelt wird. Aber was bedeutet Farbe in digitalen Farbräumen und was ist der Unterschied zwischen analogen und digitalen Farben? Warum sieht Bildschirmbild ausgedruckt ganz anders aus? Was ist dieses RGB und CMYK eigentlich? Diese Fragen sollen in der folgenden Übung Praxis, Theorie und Spaß miteinander verbinden.
  • DRAW BOTS – Generate Art

    Maschinen erledigen viele unserer Aufgaben im täglichen Leben. Aber können sie auch Kunst machen? Generative Kunst ist ein wichtiges Thema der Neuen Medien. „Die Generative Kunst oder engl. Generative Art ist eine zeitgenössische Form des künstlerischen Schaffens, wobei nicht unbedingt das Kunstwerk oder Endprodukt im Zentrum steht, sondern der Entstehungsprozess und die ihm zugrundeliegenden Ideen. Das Werk oder Produkt entsteht durch das Abarbeiten einer prozessualen Erfindung, das heißt, eines von Künstler*in geschaffenen Regelsatzes bzw. eines Programmes, das beispielsweise in Form natürlicher Sprache, musikalischer Sprache, eines binären Codes, oder eines Mechanismus festgehalten wird. Generative Kunst dient Künstler*innen oft als Mittel, Intentionalität zu vermeiden.“ (Wikipedia: Generative Kunst: https://de.wikipedia.org/wiki/Generative_Kunst) In dieser Übung wird gezeigt, dass nicht unbedingt Programmierkenntnisse nötig sind um einen Malroboter zu konstruieren. Es kann ein erster Schritt sein, sich Maschinen/Geräte anzueignen.